Systemische Beratung

Was ist "Systemische Beratung":

 

Systemische Berater sind Experten für Veränderungsprozesse und gehen von der Selbstständigkeit des Klienten aus und betrachten ihn als „Experten in eigener Sache“. Unsere Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung. Ausgehend von der Annahme, dass jeder Mensch eigene Lösungen entwickeln kann, arbeiten wir mit den vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen des Ratsuchenden.

Die systemische Beratung orientiert sich am Anliegen und an den Wünschen des Klienten. Sie bestimmen die Inhalte des Beratungsprozesses – wir sind die Prozessbegleiter und steuern den Prozess.

Der systemische Beratungsprozess ermöglicht Ihnen, Ihre Position innerhalb eines Systems (Familie, Paarbeziehung, Unternehmen etc.) zu erkennen und Handlungsstrategien zu entwickeln. Wir unterstützen Sie dabei, schwächende Denk- und Verhaltensmuster zu reflektieren und unbewusste Mechanismen und sogenannte Glaubenssätze zu verändern. Der Einsatz verschiedener systemischer Methoden und Interventionen regt innere Suchprozesse an, die Sie befähigen, Ihre Perspektive zu wechseln und unterschiedliche Lösungsstrategien zu entwickeln.

Nicht jedes belastende Problem erfordert eine Therapie – professionelle Beratung hilft Ihnen dabei, mehr Klarheit in einer Entscheidungssituation zu bekommen und zeitnah Lösungen zu entwickeln in einem Konflikt oder einem Problem, bei dem Sie alleine nicht weiterkommen. Durch ressourcen- und lösungsorientierte Gesprächsführung und gezielte systemische Interventionen unterstützen wir Sie dabei, Ihre Lebensziele und Wertvorstellungen zu reflektieren sowie Veränderungen zu definieren, die Sie zeitnah umsetzen und die sich dauerhaft in Ihrem Alltag bewähren. Meist gelingt es, bei konkreten und überschaubaren Anliegen in wenigen Sitzungen Perspektivenwechsel zu ermöglichen und Veränderungsprozesse zu aktivieren.

Systemiker gehen in ihrer Arbeit immer davon aus, dass kein Verhalten ohne das System, den sozialen Kontext, zu verstehen und schon gar nicht zu ändern ist.

 

Einige Grundgedanken:

 

  • Das soziale Umfeld wird mit einbezogen.
  • Jedes Symptom hat einen Sinn. Systemiker sehen Symptome und Probleme nicht als Defizite und Fehlverhalten, sondern als misslungene Lösungsversuche für eine schwierige Situation, aktuell oder früher.
  • Ressourcen und Stärken stehen im Mittelpunkt
  • Lösungen (er-)finden, statt lange Probleme durchwühlen
  • Die eigene Kraft der Klienten zur Lösung nutzen. Hilfe zur Selbsthilfe.
 
Für wen bietet sich systemische Beratung an?

 

  • Für Einzelpersonen
  • Für Paare
  • Für Familien
 
Mögliche Anliegen und Themen:

 

  • Wege aus einer Krise finden (Beziehungskrise, Lebenskrise, Sinnkrise)
  • Neuorientierung und Entwicklung von Zukunftsperspektiven
  • Begleitung von beruflichen und privaten Veränderungsprozessen
  • Paare /Familien in schwierigen Lebenssituationen
  • Veränderung von Verhaltensweisen und Haltungen
  • Berufliche Orientierung
  • Verbesserung der Work-Life-Balance
  • Wiederherstellen der Energiebalance
  • Selbstwertthemen und Aufbau von Selbstkompetenz
  • Umgang mit Stress und Überforderung
 
Systemische Familienberatung:

 

In der ergotherapeutischen Arbeit begegnen wir häufig Familien, die sich in Veränderungen oder Krisen befinden und instabil werden. Als Ergänzung zur Ergotherapie bietet Ihnen Frau Kristin Weinberg gerne eine systemische Familienberatung in unserer Praxis an.

Dieses ermöglicht Ihnen neue Sichtweisen auf bestehende Schwierigkeiten, Sie finden Lösungen und neue Wege im Umgang miteinander und die Beziehungen der unterschiedlichen Familienmitglieder werden untereinander positiv beeinflusst.